Donnerstag, 29. September 2011

Wie bei Hempels ...


Ost-Ennerich (VSE)
28. 9. 2011, Mi




Als ich heute ein Bild
von der Pressekonferenz der sich Piraten(Partei) nennenden Formation von Computernerds in der BILD zu Gesicht bekam, konnte ich ein spontanes Lachen nicht unterdrücken.

Das ist nicht bloß eine Chaostruppe,
wie ma ja schon ansatzweise sehen konnte in puncto Autfitt und Auftreten mit Typen, die an Geschmacklosigkeit locker noch Guildo Horn übertreffen, so zB. der Latzhosenkönig, der nach eigenem Bekunden in nichts anderem herumläuft und mehr als dreißig oder auch vierzig von diesem exquisiten Kleidungsstück im Schrank hängen hat.

Aber wie ich da
die frischgebackenen Abgeordneten an nackten grauen Tischen im Carée sitzen sah, jeder mit seim aufgeklappten Läppi im innigen Blick- und Fingerkontakt, und dazu das chaotische Strippengewirr, passenderweie in der Bildmitte, weil von den Tischen herabhängend (was für ein Blickfang !), mußte ich unvermittelt denken -

Mannomann, bei denen sieht’s aus
wie bei Hempels unterm Sofa. Kein Wunder, es war ja auch nicht eine Frau dabei. Muß das denn heute noch immer in dem Ausmaß sein ? Es gibt doch W-Lan, oder ? Dabei sind das alles Compu-Freaks, die sich immer die c’t reinziehen.

Seltsame Burschen sind es jedenfalls;
und wollen alles anders machen, zB. ganz viel Transparenz in die Politik hineinbringen. Und destowegen fangen sie ganz ehrlich bei sich selber an.. Zweifelsohne gut gemeint, aber eben nicht gut gedacht und gut gemacht.

Denn der ganze gut gemeinte Impetus
weist unmißverständlich (und unfreiwillig komisch) auf zwei zentrale Schwächen, die aber weitere nicht ausschließen. Das hempelige Bild macht nämlich zweierlei deutlich - sie haben sich weder um die Inszenierung Gedanken gemacht noch auf die Außenwirkung Zeit verschwendet.

Wir werden gewiß noch viel Spaß
mit der Generation Chip bzw. Internet haben, nur leider sind die Zeiten inzwischen schon viel zu ernst für einen dergleichen Polit-Kindergarten. Eine Prognose fällt nicht schwer, und was geschieht, ist abzusehen. Da werden irgendwann demnächst so richtig die Fetzen fliegen ;und die ganze Netzwelt kann live Zeuge sein.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

'/ 129. \'

Wilhelm fing an zu wittern,
daß es in der Welt anders zugehe,
als er es sich gedacht.

(Wilhelm Meisters LJ,
3. Buch 8. Kap)



Bleibt mir nur noch auf eos-o-ton hinzuweisen, denn da hat’s nach langer Pause wieder etwas richtig Gehaltvolles. Leider ist mal wieder wegen gedrosseltem Menü kein Layout möglich, daher so:
http://eos-o-ton.20six.de/eos-o-ton/art/626099/Rettungsschirme-und-Scheuklappen




... Musikspur: Thin Lizzy - Whisky in the Jar ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten