Samstag, 2. August 2014

Die Sprache als Spiegel





Ost-Ennerich (VSE)
- Fr - 1. 8. 2014 -

Verraten und verkauft.
Auch so eine treffende sprachliche Wendung, die sich angesichts realer Vorgänge irgendwann in vergangenen Zeiten mal herausgebildet hat.

Eben in äußerster Knappheit
auf den Punkt gebracht. Und ist so etwas wie eine Lagebeschreibung im Moment des Erkennens; dann wenn der Gegenspieler endgültig die Maske fallen läßt und unmißverständlich deutlich macht, was wirklich gespielt wird und alle Säuselakkorde von da an beiseite läßt.

Also der Moment,
wenn man endgültig begriffen hat, daß man eim üblen Betrüger augesessen ist; und der seinen Triumph auch noch zynisch auskostet.

Eine Metapher eben, 

die die Augen öffnet.

Komischerweise
kommt mir diese Formel immer öfter in den Sinn, wenn ich über die Politik und damit fest verbunden eben über die Lage in diesem, unserem Lande nachdenke ...




--------------ж--------------



 |||   194.   |||

 


Die Schuldbürger
sind die Schildbürger
 unserer Zeit


Dasselbe nun noch mal
durchgegendert, mit anderen Worten  - wie Politiker dies sagen würden, um ja keinen Ärger zu bekommen.



Die Schuldbürgerinnen und Schuldbürger 
sind die Schildbürgerinnen 
und Schildbürger 
unserer Zeit




Hört sich reichlich bekloppt an,

aber mittlerweile für den universitären Bereich weitgehend schon Standard geworden, den Herren Professorinnen sei Dank.

Der Spruch hat übrigens

das Zeug zum Kalenderspruch und ist damit für die KALENDER-SPRÜCHE 2015 vorgemerkt; und zwar in der ungegenderten Version und somit gänzlich frei von jeglichem Emanzenschwulst.





Keine Kommentare:

Kommentar posten